Die letzte Gartenmauer

Mit dieser Mauer wurde der Garten im Sommer nach 16 Jahren fertig

Bei diesem letzten Projekt im Garten haben wir endlich die Lücke zwischen der Mauer des Kräuterbeetes und der Treppe geschlossen.

Mauern ist eine meiner - vielen - Lieblingstätigkeiten. Das hat viele Gründe. Einer ist vielleicht, dass unter meinen männlichen Vorfahren und Verwandten 4 Maurer sind, ein anderer, dass das Mauern mit kleinen Ziegelsteinen etwas kontemplatives, im Sinne von Laotse buddhistisches. Kleine Schritte, immer weiter, niemals stehen bleiben. Ein einzelnder Mensch kann mit ihnen großes Vollbringen. Das Ergebnis kann sehr groß und sehr schön werden. Viele Gebäude in Wuppertal sind aus Ziegelsteinen, die meisten wunderschön. Meine Leidenschaft für Ziegelsteine zeigt sich auch in meiner Malerei, hier von der großen Brücke über den Steinweg in Wuppertal-Barmen.

Kleine Schritte, niemals stehen bleiben

Ziegelmauern im Garten

Ziegelmauern im Garten aus gebrauchten Steinen finde ich wunderschön, zudem altern sie im Gegensatz zu Betonsteinen sehr gut, werden von Mosen besiedelt und sind mit überschaubarem Körpereinsatz umsetzbar. Ziegelsteine bilden für mich in der Architektur ein menschliches Maß ab, ihre Oberfläche ist sehr abwechslungsreich, selbst in Deutschland gibt es neben dem Reichsformat ein paar verschiedene Größen. Ziegelsteine sind im keine schweren L-Steine, die nur ein Kran bewegen kann. Mit Kalkmörtel gemauerte Mauern lassen sich später wieder zerlegen, und die Steine noch einmal verarbeiten. In vielen Landstrichen wurden Ziegelsteine im Sommer vor der Ernte auf dem Feld von den Bauern unter der Anleitung eines reisenden Ziegelsteinbrenners gebrannt. Fast alle Steine in unserem Garten sind gebraucht und haben verschiedene Abstammungen.

Für dieses Projekt stammen die gebrauchten Ziegelsteine von der ehemaligen Schnapsbrennerei Köhler in Wuppertal Am Eichholz. Dort wurde ein Teil des Lagers abgerissen, ich durfte mich bei den sehr gut erhaltenen Steinen im klassischen Reichsformat großzügig bedienen.

Die jetzt gebaute Mauer verlängert die Mauer des Kräuterbeetes und endet abgerundet und damit im rechten Winkel auf der schräg in den Garten führenden Treppe.

Die letzte Gartenmauer - Mit dieser Mauer ist das letzte Gartenbeet fertiggestellt. Nur die Folie muss noch abgeschnitten und die winterharten Stauden eingepflanzt werden.
Mit dieser Mauer ist das letzte Gartenbeet fertiggestellt. Nur die Folie muss noch abgeschnitten und die winterharten Stauden eingepflanzt werden.
Photo: Thomas Schürmann - Die letzte Gartenmauer: garten-01-0-P1160620
Photo: Thomas Schürmann - Die letzte Gartenmauer: garten-01-1-WP_20140615_012
Photo: Thomas Schürmann - Die letzte Gartenmauer: garten-04-P1170005
Photo: Thomas Schürmann - Die letzte Gartenmauer: garten-05-7183
Photo: Thomas Schürmann - Die letzte Gartenmauer: garten-06-7171
Photo: Thomas Schürmann - Die letzte Gartenmauer: garten-08-20200420_131556
Photo: Thomas Schürmann - Die letzte Gartenmauer: garten-10-20200420_131559
Photo: Thomas Schürmann - Die letzte Gartenmauer: garten-11-20200420_131602
Photo: Thomas Schürmann - Die letzte Gartenmauer: garten-12-20200421_133017
Photo: Thomas Schürmann - Die letzte Gartenmauer: garten-13-20200620_110233
Photo: Thomas Schürmann - Die letzte Gartenmauer: garten-14-20200620_110216
Photo: Thomas Schürmann - Die letzte Gartenmauer: garten-16-20200711_133751
Photo: Thomas Schürmann - Die letzte Gartenmauer: garten-17-1-tgs_7495
Photo: Thomas Schürmann - Die letzte Gartenmauer: garten-19-20200721_180414
Photo: Thomas Schürmann - Die letzte Gartenmauer: garten-20-20200711_133821

Meine Frau und ich sind beide Liebhaber von eher großen Flächen einheitlicher Pflanzen und so haben wir uns für eine, die andere Seite des Weges zum Teil wiederholende Bepflanzung, entschieden. Dazu gehört das bei uns wunderschön und ergiebig blühende Curry-Kraut, Lavendel, Schafgarbe "Cerise Queen", blaue Schwertlilien, Montbretien und tiefblauer Ziersalbei "Ostfriesland".

tl, dr;

Mit der letzten Gartenmauer sind alle noch offenen Baustellen abgeschlossen und ist der Garten endlich fertig, nach über 16 Jahren kontinuierlicher Arbeit.

Kommentare (0)


Schreibe einen Kommentar




Mit dem Absenden des Kommentars stimme ich zu, dass der genannte Name, die genannte E-Mail-Adresse von cronhill.de im Zusammenhang mit dem von mir verfassten Kommentar gespeichert wird. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben.