Blog

Den Dingen auf den Grund gehen

Alles Schreiben sollte affirmativ sein.

Ralph Waldo Emmerson: Tagebücher; Januar 1877 [1]

Alle Themen im Blog

3D-Druck Aquarell Barock Bücher Design Garten Illustration Jenny Lind Leben Lieblingsstücke Malerei Maschinenraum MODX Philosophie Poesie Rstats Schreiben Star Trek Thomas Wolfe Tipps&Tricks Werkstatt

Aktuelle Essays und Beiträge

No 61 Lesezeit : ~ 13 min Wörter : ~ 1900

In den Sachstandsberichten möchte ich Inhalte langfristig und dauerhaft bearbeiten. In diesem Teil möchte ich das Layout für die Sachstandsberichte vorstellen und die Entwicklungsgeschichte erklären.

Beitrag lesen

No 60 Lesezeit : ~ 10 min Wörter : ~ 1280

In diesem Beitrag geht es um die Übersicht über die verfügbaren Sachstandsberichte. Das Design sollte deutlich von den bisherigen Kategorienseiten abweichen.

Beitrag lesen

No 59 Lesezeit : ~ 13 min Wörter : ~ 2016

Es gibt ein neues inhaltliches Format in meiner Website, das ist der Sachstandsbericht. Ich erkläre Euch, was ich mir dabei gedacht habe, wie das Ganze entstanden ist und was ich damit machen will.

Beitrag lesen

No 58 Lesezeit : ~ 5 min Wörter : ~ 1027

Der Ziersalbei ist neben dem Echten Salbei oder Gewürzsalbei Salvia officinalis eine echte, wunderbar blau blühende Bereicherung für den Staudengarten.

Beitrag lesen

No 56 Lesezeit : ~ 8 min Wörter : ~ 1200

Zur Zeit arbeite ich an einem neuen inhaltlichen Format für die Website. Ich möchte mich noch weiter vom flüchtigen Format des Blogpostings wegarbeiten.

Beitrag lesen

No 54 Lesezeit : ~ 22 min Wörter : ~ 3300

1925 erschien in Paris der neue illustrierte Band Alphabet en Images der französischen Illustratorin Madeleine-Amélie Franc-Nohain oder, wie sie hier im Buch genannt wird, Marie-Madeleine Franc-Nohain. Ich möchte Euch das Buch vorstellen.

Beitrag lesen

No 53 Lesezeit : ~ 14 min Wörter : ~ 2100

Heute möchte ich Euch eine französische Illustratorin vorstellen, die in Frankreich wahrscheinlich vielen noch bekannt ist, deren Arbeiten in Deutschland heute wohl aber niemand mehr vor Augen haben dürfte.

Beitrag lesen

No 51 Lesezeit : ~ 1 min Wörter : ~ 200

Ein kleiner Überblick, was hier am meisten gelesen wird und für die Besucher der Website von Interesse ist. Die Monatsstatistik für den Monat Januar 2022.

Beitrag lesen

No 50 Lesezeit : ~ 2 min Wörter : ~ 250

Klappleitern sind ein typisches Beispiel von wenig nachhaltigem Design, wenn man nicht mit ein paar Handgriffen die Füße wechseln kann. Denn im harten Baustelleneinsatz sind diese, im Gegensatz zum Rest der Leiter schnell Schrott.

Beitrag lesen

No 49 Lesezeit : ~ 35 min Wörter : ~ 5100

Christo und Jeanne Claude verpacken den Arc de Triomphe in Paris. Das Symbol von Nationalismus und Militarismus verschwindet hinter einer silbrig blauen, glänzenden und reflektierenden Hülle - und die Werte von Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit treten stärker hervor.

Beitrag lesen

No 48 Lesezeit : ~ 2 min Wörter : ~ 260

Einfache genagelte und verleimte Holzkisten aus alten Regalbrettern.

Beitrag lesen

No 47 Lesezeit : ~ 2 min Wörter : ~ 200

2021 renovierte ich meine gebraucht in Velbert gekaufte Ulmia Hobelbank. Die Komplettüberholung habe ich fotografiert.

Beitrag lesen

No 44 Lesezeit : ~ 10 min Wörter : ~ 1700

Eine wunderschöne Anspitzstation für TK-Stifte im Vintage-Look entstand in meiner Werkstatt als Geschenk für einen Freund. TK-Stifte sind eine umweltschonende Alternative für hölzerne Bleistifte. Nur sind leider gute Anspitzer rar geworden.

Beitrag lesen

No 43 Lesezeit : ~ 24 min Wörter : ~ 3500

Ein Zitat von Jack London beendet den fünfundzwanzigsten Bond-Film. Es ist zugleich der letzte Film mit Daniel Craig. Das Zitat stellt einen interessanten Zusammenhang zwischen dem jung verstorbenen Abenteurer des 19. Jahrhunderts und dem Kinohelden des 21.

Beitrag lesen

No 41 Lesezeit : ~ 12 min Wörter : ~ 1650

Ausgerechnet die Upper-Class Figur James Bond ruft uns den Sozialisten und Romanautor Jack London wieder ins Gedächtnis. Es hätte ihn wohl überrascht, den so früh verstorbenen amerikanischen Abenteurer, der sich zeitlebens für Schwächere stark machte.

Beitrag lesen