Fotografie Architektur

Liège-Guillemins

Liège, Belgien 2011

Bis in über 40m Höhe erstreckt sich das, wie gefaltet wirkende Dach

Bis in über 40m Höhe erstreckt sich das, wie gefaltet wirkende Dach
Foto: © Thomas Schürmann, 2011

Elegante Rolltreppen führen zu den Gleisen hinunter

Elegante Rolltreppen führen zu den Gleisen hinunter
Foto: © Thomas Schürmann, 2011

Glas und Beton prägen den architektonischen Gesamteindruck

Glas und Beton prägen den architektonischen Gesamteindruck
Foto: © Thomas Schürmann, 2011

Wie ein umgekehrter Bootsrumpf oder die Rippen eines Wales türmt sich das Dach über dem Treppenhaus auf

Wie ein umgekehrter Bootsrumpf oder die Rippen eines Wales türmt sich das Dach über dem Treppenhaus auf
Foto: © Thomas Schürmann, 2011

Während die Uhren gut abzulesen sind, sind die Abfahrtsanzeigen zu klein und nicht funktional. Sie sind von den Verkehrswegen aus nicht abzulesen.

Während die Uhren gut abzulesen sind, sind die Abfahrtsanzeigen zu klein und nicht funktional. Sie sind von den Verkehrswegen aus nicht abzulesen.
Foto: © Thomas Schürmann, 2011

Diese Rippen sind ein typisches Stilmittel vieler Calatrava-Bauten

Diese Rippen sind ein typisches Stilmittel vieler Calatrava-Bauten
Foto: © Thomas Schürmann, 2011

Zugleich futuristisch als auch modern und hell ist die Bahnhofspassage gestaltet.

Zugleich futuristisch als auch modern und hell ist die Bahnhofspassage gestaltet.
Foto: © Thomas Schürmann, 2011

Völlig aufgeräumte, geräumige Bahnsteige, wo hat man die zuletzt gesehen?

Völlig aufgeräumte, geräumige Bahnsteige, wo hat man die zuletzt gesehen?
Foto: © Thomas Schürmann, 2011

10.000 Tonnen Stahl wurden allein für das Dach verbaut

10.000 Tonnen Stahl wurden allein für das Dach verbaut
Foto: © Thomas Schürmann, 2011

Calatravas Stil reicht bis in den letzten Winkel

Calatravas Stil reicht bis in den letzten Winkel
Foto: © Thomas Schürmann, 2011

Rippen, wo das Auge hinblickt. Die Dachgestaltung sorgt für ein einmalig helles und freundliches Raumgefühl.

Rippen, wo das Auge hinblickt. Die Dachgestaltung sorgt für ein einmalig helles und freundliches Raumgefühl.
Foto: © Thomas Schürmann, 2011

Den Bildern von 2011 sieht man an, dass der Bahnhof noch nicht alt war. Alles ist freundlich und für einen Bahnhof erstaunlich sauber.

Den Bildern von 2011 sieht man an, dass der Bahnhof noch nicht alt war. Alles ist freundlich und für einen Bahnhof erstaunlich sauber.
Foto: © Thomas Schürmann, 2011